einGeek

Mehr als nur Internet und Programmieren

Tesla-Kirche

in Links

Es darf ja jeder glauben, was er will, es gibt ja schließlich Religionsfreiheit. Doch irgendwie wirkt es doch ein bisschen skurril, wenn Leute eine Religionsgemeinschaft gründen, die Tesla und Elon Musk gewidmet ist. Es gibt sogar ein “Elon unser” und 10 Gebote: AMEN! Lange lebe Elon Musk, Herr von Tesla, Gründer von Space X, und der Boring Company! Elon Musk in Übersee, geheiligt werde dein Tesla.

Weiterlesen

Mein 21. Geburtstag

in Posts

Kaum einer wird es mitbekommen haben, aber in dem Text neben dem Profilbild unter den Posts auf meinem Blog hat sich eine Zahl geändert. Aus einer 20 ist gestern eine 21 geworden. Korrekt, ich bin ein Jahr älter geworden. Ich bin eigentlich nie ein großer Fan davon gewesen, meinen eigenen Geburtstag groß zu zelebrieren. Seitdem ich 15 bin (glaube ich jedenfalls), habe ich ihn auch nur noch im Kreis der Familie gefeiert.

Weiterlesen

Mein April '20 im Rückblick

in Posts
Übersetzungen: English

Der April war irgendwie alles andere als spannend. Dank Kontaktverbot war es nun der erste ganze Monat im Home Office. Home Studying funktionierte jedenfalls für mich ganz gut. Immer zu angenehmen Uhrzeiten aufstehen, im Durchschnitt etwa eine Telefonkonferenz oder -vorlesung am Tag und die restliche Zeit recht flexibel nutzen. Auch die Vorlesungen klappen online besser als erwartet, besonders wenn ich meine mit den Erfahrungen anderer Studenten vergleiche. Da ich nun eben nicht mehr fast jeden Tag 1,5 Stunden für den Weg zu Vorlesungen aufbringen musste, hatte ich mehr Zeit zum Laufen (da verspüre ich mittlerweile echte Fortschritte) und zum Kochen und Backen (Süßspeisen sind vielleicht nicht die ausgewogensten Gerichte, aber hey ich habe sie selbst zubereitet).

Weiterlesen

Warum ich wieder Zeitung lese

in Posts

Seit ein paar Wochen lese ich wieder Zeitung. Der Name der Zeitung steckt schon im Wort Zeitung, genau DIE ZEIT. Irgendwie war es eine spontane Entscheidung, aber eines Abends hab ich mich dazu entschlossen für knapp unter 170 € jährlich wieder eine Zeitung zu abonnieren. Früher hatten wir immer die lokale Zeitung, die aber eigentlich auch nur zur Funke Mediengruppe gehört, und in der somit fast das Gleiche steht, wie in jeder anderen “regionalen” Tageszeitung auch.

Weiterlesen

Internet

in Posts

Irgendwie ist es schon erstaunlich. Das Internet meine ich. Es bietet die Möglichkeit mit der Welt zu teilen, und Geteiltes zu entdecken. Es bietet die Möglichkeit zu wildfremden Leuten Kontakt aufzunehmen. Klar birgt das auch Risiken, aber es bietet auch Chancen. Dank des Internets hatte und hab ich Kontakt mit Menschen, denen ich im realen Leben wahrscheinlich nie begegnet wäre. Leute mit teils völlig verschiedenen Interessen und doch einer gemeinsamen Interesse, die man über das Internet entdeckt hat.

Weiterlesen

Dampfnudeln

in Posts

Dampfnudeln kennen viele wahrscheinlich als etwas Hefekloß-Ähnliches. Bei mir in der Familie sind Dampfnudeln aber etwas anders - und dennoch sehr lecker. Gestern habe ich Dampfnudeln gebacken und da ich das Rezept nur auf einem Foto hatte, habe ich mich entschieden, es einmal abzutippen, um nicht immer das unscharfe Foto benutzen zu müssen. Und wenn ich es schon abtippe, wieso nicht auch gleich posten? 😄

Weiterlesen

Gewohnheit

in Posts

Mit den Einschränkungen durch Corona habe ich wieder mit dem regelmäßigen Laufen angefangen. Heute bin ich das achte Mal seit dem 18. März gelaufen, und somit laufe ich nun seit fast einem Monat wieder öfter als nur alle paar Wochen (seit Ende letzten Jahres) oder sogar nur alle paar Monate (letztes Jahr). Ich habe das Gefühl das Laufen wieder zu einer Gewohnheit für mich wird. Die Überwindung, sich Laufklamotten und Laufschuhe anzuziehen, die Kniebandage umzubinden (die hilft mir, damit mein Knie nicht schmerzt, nachdem ich es 2017 mit dem Laufen übertrieben habe und mir anscheinend eine Verletzung zugezogen habe) und loszulaufen, ist deutlich niedriger.

Weiterlesen

Mein März '20 im Rückblick

in Posts
Übersetzungen: English

März 2020 war der seltsamste Monat, den ich in meinen fast 21 Jahren erlebt habe. Während ich im Februar Corona nur wenig wahrgenommen habe, bestimmt Corona heute den Alltag der meisten Menschen weltweit. Corona ist plötzlich als eine Gefahr da, von der man nicht einmal träumen konnte. Plötzlich steht das öffentliche Leben völlig still, nur noch Geschäfte für lebenswichtige Waren sind geöffnet, Millionen von Menschen arbeiten im Home Office und es ist (in Deutschland) verboten, mehr als eine Person in der Öffentlichkeit zu treffen.

Weiterlesen

Merz gegen Merz

in Posts

Gestern Abend hatte ich irgendwie Lust, ein bisschen auf der Couch zu liegen und mir einen Film oder eine Serie anzuschauen (eigentlich ist das die letzten Wochen mehr Regel als Ausnahme 😅). Nachdem ich mir am Vortag den Film “Männerherzen” angeschaut habe - er war ganz ok, aber jetzt auch nicht berauschend -, habe ich mir gestern die Serie “Merz gegen Merz” mit Annette Frier als Frau Merz und Christoph Maria Herbst als Herr Merz, geschrieben von Ralf Husmann, komplett angesehen.

Weiterlesen

#StayAtHome und #StayAlone

in Posts

Heute war der erste Tag, wo ich wirklich den ganzen Tag zu Hause war. Gar nicht rausgegangen. Nicht einmal um Brötchen zu holen. Was habe ich gemacht? Telefoniert, ein paar Aufgaben erledigt (am Rechner), bisschen programmiert (am Rechner), im Internet gesurft (am Rechner) und einen Film geschaut (auch am Rechner). Klar, ich könnte und sollte vielleicht auch Bücher lesen (ohne Rechner) - das werde ich morgen einmal probieren (wenn ich die Motivation finde), nachdem ich alle Pflichten für das Studium erledigt habe (leider wieder am Rechner).

Weiterlesen

Jan-Lukas Else