einGeek

Mehr als nur Internet und Programmieren

Home Office

in 💭 Gedanken
Teilen  Abonnieren 

Heute war mein erster richtiger “Home Office”-Tag. Ich habe zwar vorher schon “Home Studying” gemacht, aber irgendwie ist es doch nochmal was anderes, ob man einfach nur so Aufgaben zu erledigen hat und sich die Zeit komplett frei einteilen kann oder darauf achten muss, sich an die 8 Stunden zu halten und dabei natürlich auch nicht abzuschweifen und plötzlich private Dinge zu machen. Aber ich muss sagen, es hat erstaunlich gut geklappt. Eine Menge telefoniert, Sachen eingerichtet und die Zeit ging schnell rum. Vorteile am Home Office: Man kann fast direkt vom Bett an den Schreibtisch. Kein Weg zur Arbeit, egal wie man aussieht (außer natürlich bei Videokonferenzen) und das Mittagessen muss nicht beim Supermarkt besorgt werden. Die Vorteile gab es zwar beim Home Studying auch schon, aber zwischen Hochschule und Arbeit ist dann irgendwie doch nochmal ein Unterschied. Beim Studieren war es normaler einfach mehr von zu Hause aus zu machen, weil man ja eh vieles schon selbst allein am Schreibtisch daheim gemacht hat. Auf einige weitere Monate Home Office.

1

Jan-Lukas Else
Interaktionen
Du kannst auch einen anonymen Kommentar erstellen.