einGeek

Mehr als nur Internet und Programmieren

Weniger Nachrichten und dennoch auf dem Stand

Veröffentlicht am in 💭 Gedanken
Teilen 

Ein kleines Update bezüglich meines letzten Artikels, in dem ich über Zeitungsabonnements gesprochen hatte. Wenn ich über ein Thema nachdenke, bzw. überlege, wie ich etwas in meinem Leben verändern kann, dann kommt dabei oft irgendwie eine ziemlich radikale Lösung raus. So auch dieses Mal.

Ich habe nun die ZEIT gekündigt und auch den RSS-Feed mit neuen ZEIT-Artikeln aus meinem Newsreader geschmissen. Das liegt nicht daran, dass die ZEIT-Artikel schlecht seien, ich Journalismus nicht unterstützen will oder mich sonst irgendwas an der Zeitung oder Internetseite stört, sondern einfach daran, dass es zu viel für mich ist, ich nicht wirklich mit dem Lesen hinterherkomme und sich das Abo dadurch für mich irgendwie nicht mehr so lohnt.

Stattdessen ist in meinem Newsreader nun der Video-Feed (oder Podcast, wenn man es denn so nennen will) der Tagesschau mit den Videos der 20-Uhr-Ausgabe. Jeden Abend ab ca. 21 Uhr kann ich mir die Aufzeichnung der 20-Uhr-Tagesschau dann direkt in meinem Reader anschauen, mitbekommen was wichtig ist und gegebenenfalls, und falls ich gerade Zeit und Lust habe, tiefergehend nach bestimmten Themen recherchieren. Auf tagesschau.de, zeit.de oder spiegel.de oder wo auch immer.

Ansonsten habe ich, was News angeht, nur noch den Feed von Golem.de für Tech-News (dort habe ich neulich gerade mein Pur-Abo um ein Jahr verlängert) und eine Seite mit regionalen Nachrichten. Beide spülen mir aber deutlich weniger Links in den Reader als der Feed von zeit.de es getan hat.

Vielleicht ist es auch gar nicht so schlecht weniger News zu lesen. Klar bisschen aktuell sollte man schon bleiben, besonders auch um bezüglich der Corona-Regelungen auf dem Stand zu sein, aber vieles was heute interessant ist, ist schon morgen wieder völlig egal und es gibt ein neues heißes Thema. Die Zeit, die es verbraucht um aber über jedes heiße Thema informiert zu sein, lässt sich glaube ich besser in andere Tätigkeiten investieren (heute habe ich beispielsweise endlich mal wieder ein bisschen Fitness gemacht – das tat gut).

Tags:

Jan-Lukas Else
Interactions
You can also create an anonymous comment.