einGeek

Mehr als nur Internet und Programmieren

Smarte Staubsaugerroboter lassen sich hacken, ach was!

Veröffentlicht am in 💭 Gedanken
Teilen 

Nun ist es anscheinend möglich “smarte” Staubsaugerroboter in Wanzen zu verwandel. Aber wundert einen das wirklich? Keine Software ist zu 100% sicher und alles lässt sich mit dem nötigen Aufwand und genug Zeit irgendwie hacken.

Dennoch ist es erstaunlich wie bereitwillig sich viele diese ganze “smarte” Technik ins Haus holen. Wenn ich mir einen Staubsaugerroboter besorgen würde, dann aber bitte einen ohne Internetverbindung.

Und was mich auch wundert, ist, dass sich immer mehr Leute – auch viele, die sich eigentlich den Risiken bewusst sein sollten (etwa Menschen die in der IT arbeiten) – Alexa und Co. ins Haus holen. Sie sind geblendet von den angeblichen Vorteilen der Automatisierung und Sprachsteuerung. Aber dabei vergessen sie, dass da ja eigentlich dauerhaft Mikrofone lauschen. Und selbst nachdem es diesbezüglich schon den ein oder anderen “Skandal” gegeben hat (der dann aber genausoschnell wieder vergessen wurde), kaufen sich die Leute weiterhin diese Wanzen. Und wenn sie dann dochmal mit dem Thema konfrontiert werden, dann glauben sie an das Gute im Menschen und sagen “Ich hab ja nichts zu verbergen”.

Naja, sollen sie doch machen…

Tags:

Jan-Lukas Else
Interactions
You can also create an anonymous comment.