Jan-Lukas Else

Gedanken eines IT-Experten

Verschiedenes #3

Veröffentlicht am in 💭 Gedanken
Kurz-Link: https://b.jlel.se/s/68a

Ich habe gerade mein 32. Workout mit Freeletics beendet, so dass man schon von Routine sprechen kann. đŸ’Ș Mittlerweile hilft es mir sehr gut, auch an Tagen, an denen die Laune nicht so gut ist, etwas positive Energie zu tanken. Und es ist eine gute Möglichkeit, einmal den Kopf frei zu bekommen. Deshalb hier ein paar Gedanken, die mir beim Training gekommen sind:

Mit den Zinserhöhungen der EZB heben nun auch einige Banken ihre Tagesgeldzinsen wieder an oder Online-Broker fĂŒhren Zinsen auf ihren Verrechnungskonten ein, um neue Kunden zu gewinnen, die jetzt wegen der nicht mehr so guten Börsenergebnisse nicht mehr so zahlreich kommen. Das veranlasst mich auch schon seit einigen Monaten zum „Zinshopping“ mit meinem Halbwaisenerbe. Gerade heute bin ich ĂŒber diesen Tagesgeldvergleich auf kritische-anleger.de auf Quirion gestoßen und habe dort ein Depot und Konto eröffnet. Immerhin werden 2,00% Zinsen mit deutscher Einlagensicherung geboten und es bedarf nur einer einmaligen Investition von 25€ in den Robo-Advisor. Gerade im Hinblick auf den Bankenkollaps in den USA bin ich darauf bedacht, die Einlagensicherung bei keiner Bank zu ĂŒberschreiten und gleichzeitig das Maximum an Zinsen herauszuholen. Scalable Capital mit 2,30% ist nach wie vor mein Favorit. Dorthin habe ich mittlerweile auch meine ETFs und Aktien migriert. Trades ĂŒber 250€ fĂŒr 0€ OrdergebĂŒhren sind schon eine nette Sache und ermöglichen mir etwas mehr Erfahrung mit Einzelaktieninvestments zu sammeln. NatĂŒrlich nur mit Geld, auf das ich nicht angewiesen bin und einen Totalverlust jederzeit verkraften kann!

Und wenn ich schon dabei bin, mich bei Bankangeboten stĂ€ndig per Video-Ident identifizieren zu mĂŒssen, was meist nur 5 Minuten dauert, dann probiere ich auch gleich noch andere Bankprodukte aus. So habe ich kĂŒrzlich neben der Hanseatic GenialCard (die ich seit fast einem Jahr besitze und regelmĂ€ĂŸig fĂŒr FremdwĂ€hrungszahlungen verwende) wegen mehrerer geplanter Urlaube im Sommer auch eine Barclays Visa beantragt, da man fĂŒr Mietwagen meist einen höheren VerfĂŒgungsrahmen benötigt, als mir die Hanseatic Bank geben wollte. Und ich habe mich bei W1tty angemeldet, wo es 3% Cashback auf alle Zahlungen gibt (gedeckelt bei 120€ pro Monat). Warum nicht die Chance nutzen und die Inflation ein wenig reduzieren? 😉 Mein Schufa-Score ist wahrscheinlich auf hohem Risiko, aber dank einer Excel-Liste weiß ich, dass ich nicht ĂŒber meine VerhĂ€ltnisse lebe und abgesehen von den beiden Kreditkarten (die bei mir eigentlich hauptsĂ€chlich den Nutzen haben, dass ich ohne AuslandseinsatzgebĂŒhren zum aktuellen Wechselkurs bezahlen kann) brauche ich auch keine Kredite.

Im Moment bin ich in meiner Zweitwohnung, weil morgen wieder ein Besuch im BĂŒro ansteht, bei dem es wahrscheinlich auch belegte Brötchen und Kuchen geben wird 😏 (aber das ist nicht der Hauptgrund, warum ich ins BĂŒro gehe 😅). Es ist schon krass, wie schnell und auch unerwartet sich das Leben doch Ă€ndern kann. Vor einem Jahr bin ich hier eingezogen (meine erste eigene Wohnung), noch bei meinem alten Arbeitgeber. Inzwischen arbeite ich woanders und bin mit meiner Freundin zusammengezogen. Das hĂ€tte ich damals nicht gedacht. Jedenfalls fĂŒhlt es sich jetzt auch irgendwie komisch an, wieder alleine in der Wohnung zu sein, nachdem ich vorher ca. 5 Jahre alleine gewohnt habe. Auch jedes Mal, wenn ich in meine Heimatstadt zurĂŒckkomme, bin ich erstaunt, dass sich alles irgendwie fremd und doch so vertraut anfĂŒhlt und mit vielen Erinnerungen und Erlebnissen verbunden ist.

Und last but not least: Die Übersetzungsfunktion auf meinem Blog funktioniert irgendwie nicht mehr, weshalb ich sie vorĂŒbergehend deaktiviert habe. Die Funktion machte folgendes: Wenn man auf den Button zwischen „Teilen“ und „Vorlesen“ klickte, wurde man auf eine Seite von Google Übersetzer weitergeleitet, wo dann der Blogbeitrag ĂŒbersetzt wurde, also eigentlich nur eine einfache Weiterleitung mit ein paar Zeilen JavaScript im Browser. Es scheint aber nur meine Blog-Domain betroffen zu sein. Auf anderen Seiten, die GoBlog verwenden, funktioniert es noch. Und auch wenn man manuell versucht, die Blog-Seite in Google Übersetzer aufzurufen, wird keine Übersetzung mehr angezeigt. Vielleicht kann ich die ChatGPT-API benutzen und eine neue Übersetzungsfunktion basteln. KI und so. ✹

So, das waren meine Gedanken an diesem Dienstagabend. Ich wĂŒnsche allen eine schöne Restwoche! 😌

Tags: , , , ,

Jan-Lukas Else
Interaktionen & Kommentare