einGeek

Mehr als nur Internet und Programmieren

Die Corona-Warn-App ist da

in 🔗 Links
Teilen  Abonnieren 

Die Corona-Warn-App des Robert-Koch-Instituts (entwickelt von SAP und Deutsche Telekom) wurde nun endlich veröffentlicht und ist sowohl auf Google Play, als auch im App Store verfügbar.

Aus Neugierde hatte ich mir die App kurz installiert um zu schauen, wie benutzbar sie ist. Sie sah ganz schick aus, eher schlicht gehalten. Allerdings habe ich die App nun wieder deinstalliert, da sie die Standort-Ermittlung auf meinem Gerät aktivierte. Als ich versucht habe dies zu deaktivieren, bekam ich eine Mitteilung, dass die Standortermittlung zur Benachrichtigung über “mögliche Begegnung mit Infizierten” aktiviert sein muss. Irgendwie verstehe ich dabei aber nicht die Notwendigkeit der Standortermittlung. Nicht nur führt das zu einer höheren Akku-Nutzung, da auch andere Apps auf die Idee kommen den Standort zu nutzen, auch sollte Bluetooth, welches ja verwendet wird um andere Geräte zu erkennen und zufällige Codes mit diesen auszutauschen, ohne Standortermittlung funktionieren. Ich habe eine Samsung Galaxy Smartwatch und die ist auch ständig mit meinem Handy mittels Bluetooth verbunden – und zwar ohne aktivierte Standortermittlung. Und das Suchen anderer Bluetooth-Geräte funktioniert auch so. 🤔

Vielleicht warte ich doch noch lieber ab, bis ein paar mehr Experten die App näher untersucht haben und Fehler etc., die erst bei Benutzung durch tausende Nutzer auffallen, behoben sind. An sich finde ich die App eine gute Idee, besonders da darauf geachtet wurde, dass sie einen dezentralen Ansatz verfolgt und komplett freiwillig ist. Die ganzen Maßnahmen wie Mindestabstände, Mundschutz etc. werden auch weiter nötig sein, aber vielleicht hilft die App die Ausbreitung ja wenigstens ein bisschen einzudämmen, bis es einen Impfstoff gibt.

Update:

Ich hab die App jetzt doch erstmal installiert, aber die Standortermittlung deaktiviert. Dann werde ich zwar wohl nicht über die mögliche Begegnung mit Infizierten benachrichtigt, aber vielleicht ist es trotzdem gut sein Infektionsrisiko zu kennen.

Update 2:

In den Google-Einstellungen auf meinem Gerät habe ich folgenden Text gefunden:

Damit die Bluetooth-Geräte in deiner Nähe gefunden werden können, muss auf deinem Gerät die Standortermittlung aktiviert sein. Für Benachichtigungen zu möglicher Begegnung mit COVID-19-Infizierten wird der Gerätestandort jedoch nicht genutzt.

Wenn ich das richtig verstehe, heißt das also, dass die App gar nichts bringt ohne aktivierten Standort? Was soll das? Finde ich irgendwo eine technische Erklärung wieso dieser Zwang notwendig ist? Ich hab keine Lust, dass mein Handy-Akku leergesaugt wird, weil dauernd GPS im Hintergrund gesucht wird. Ich hab die Standortermittlung grundsätzlich immer nur an, wenn ich sie auch brauche, also mich irgendwo navigieren lassen will oder eine Route aufzeichne. Also erstmal wieder runter mit der App… 😒

https://www.coronawarn.app/de/

4

Jan-Lukas Else
Interaktionen
Du kannst auch einen anonymen Kommentar erstellen.