einGeek

Mehr als nur Internet und Programmieren

Meine erste Arbeitswoche als Softwareentwickler

Veröffentlicht am in ✍️ Posts
Kurz-Link: https://b.jlel.se/s/429
Online teilen  Übersetzen 

Mit dem heutigen Tag kann ich nicht nur endlich meine Bachelorarbeit vollends abschließen (ich habe heute vorm Kunden die Präsentation noch einmal gehalten), sondern auch meine erste richtige Arbeitswoche im neuen Job als Softwareentwickler und Systemanalytiker bei GOD.

Montag, nach eineinhalb Wochen Urlaub, habe ich in dem Team, in dem ich auch meine Bachelorarbeit geschrieben habe, angefangen. Durch diesen Umstand ist mir vieles schon bekannt, aber wie ich diese Woche wiederholt gemerkt habe, gibt es dennoch einige fachliche Details der Anwendung, in die ich mich erst reinfuchsen muss. Technisch ist das alles gar nicht so kompliziert, aber dafür von der Fachlichkeit umso mehr.

Zwar hab ich mich auch noch ein bisschen um die heutige Präsentation vorm Kunden gekümmert, aber das war nur ein kleiner Teil. Ansonsten habe ich bereits erste Aufgaben bekommen, die ich teilweise auch schnell und einfach umsetzen konnte. Einmal musste ich einen kleinen Fehler in einem SQL-Skript beheben, ein anderes Mal ein bisschen Recherche im Code durchführen, ob dieser einen bestimmten Fall wie gewünscht behandelt. Letzteres hilft auch dabei die Fachlichkeit und den Code ein bisschen besser kennenzulernen. Da gibt es teilweise Code, der nicht viel jünger als ich selbst ist.

Bevor ich diese Woche mit der Arbeit angefangen habe, hatte ich manchmal ein bisschen Sorge, dass es mir schwer fallen würde, mich zu motivieren. Beim Schreiben der Bachelorarbeit hatte ich manchmal mit der Motivation zu kämpfen, was aber glaube ich an der Größe dieser Aufgabe lag. Diese Woche hatte ich überhaupt keine Motivations- oder Konzentrationsprobleme. Es macht sogar ziemlich Spaß Aufgaben zu erledigen, die nicht nur mir selbst dienen, sondern auch anderen einen Mehrwert bieten.

Das Team ist super nett, was auch mit ein Grund war, mich für dieses Team zu entscheiden. Schon während meiner Bachelorarbeit haben sie mich sehr unterstützt und auch diese Woche bekam ich alle Fragen beantwortet und Hilfe, wenn ich sie benötigte.

Ich bin gespannt auf die Zukunft!

Tags:

Jan-Lukas Else
Interaktionen & Kommentare