einGeek

Mehr als nur Internet und Programmieren

Mein März '20 im Rückblick

in Posts
Übersetzungen: English
Teilen  Abonnieren 

März 2020 war der seltsamste Monat, den ich in meinen fast 21 Jahren erlebt habe. Während ich im Februar Corona nur wenig wahrgenommen habe, bestimmt Corona heute den Alltag der meisten Menschen weltweit. Corona ist plötzlich als eine Gefahr da, von der man nicht einmal träumen konnte. Plötzlich steht das öffentliche Leben völlig still, nur noch Geschäfte für lebenswichtige Waren sind geöffnet, Millionen von Menschen arbeiten im Home Office und es ist (in Deutschland) verboten, mehr als eine Person in der Öffentlichkeit zu treffen.

Indem man fast die ganze Zeit drinnen verbringt, um sich und andere Menschen zu schützen, verliert man plötzlich das Zeitgefühl. Ein Tag fühlt sich plötzlich wie eine Woche an, und es ist auch schwierig, die relative Zeitspanne abzuschätzen. Wie lange dauert Corona schon an, sind es nur ein paar Wochen oder schon 2 Monate?

Aber es hat keinen Sinn, sich darüber zu beschweren. Da man kaum Einfluss auf diese Pandemie hat - außer natürlich alle Regeln zu befolgen, um Leben zu retten - kann man nur versuchen, das Beste aus der Situation zu machen und sie vielleicht sogar als Chance für sich selbst zu sehen. Ich zum Beispiel konnte mich endlich überwinden, zumindest manchmal, auf Fertiggerichte zu verzichten und wieder selbst zu kochen. Der fehlende Weg zur Universität erspart mir auch ein paar Stunden pro Woche, was mir sehr nützlich ist. Und ich ziehe öfter meine Laufschuhe an, um mich zu bewegen (natürlich mit genügend Abstand zu anderen Menschen).

Was habe ich diesen Monat noch getan? Da ich viel allein und zu Hause saß, war mein Computer im März wahrscheinlich so lange eingeschaltet wie noch nie in einem Monat. Neben dem Universitätskram habe ich viel programmiert (ein wenig für die Universität, aber auch viel eigenes Zeug), gebloggt und Videos angeschaut. Zum Beispiel habe ich endlich mein Projekt MailyGo, ehemals Maily-Form, wieder aufgegriffen und es komplett neu entwickelt. Außerdem habe ich ein neues Projekt namens GoShort gestartet. Aber ich machte auch Fortschritte bei den Tools, die im Hintergrund meines Blogs laufen.

Da es schwer vorhersehbar ist, wie sich die Situation entwickeln wird oder was die Zukunft bringen wird, ist es ebenso schwer, Ziele für den nächsten Monat zu setzen. Vielmehr möchte ich den Wunsch äußern, dass bitte alle notwendigen Regeln befolgt werden, um den Virus einzudämmen und die Situation wieder zu entspannen.

Bleibt gesund!

4

Jan-Lukas Else
Ähnlich
Interaktionen