Jan-Lukas Else

Gedanken eines IT-Experten

Mein November ‘22 im Rückblick

Veröffentlicht am in ✍️ Posts
Übersetzungen: My November ‘22 in Review
Kurz-Link: https://b.jlel.se/s/637
⚠️ Dieser Eintrag ist bereits über ein Jahr alt. Er ist möglicherweise nicht mehr aktuell. Meinungen können sich geändert haben.

Auch der November ist nun rum und es ist Dezember und die Weihnachtszeit fängt an. Aber erstmal ein kurzer Rückblick in den November…

Im November war viel los. Zu Beginn des Monats war ich noch für eine Weile bei meiner Familie, bevor ich dann zurück nach Braunschweig gefahren bin, um hier an einer Präsenzschulung im Büro (und einer Beerdigung) teilzunehmen. Es ging um Persönlichkeitstypen und hat bestimmt geholfen, das gegenseitige Verständnis in der Kommunikation ein bisschen zu verbessern.

Ein paar Tage später ging es nach Kassel, wo ich in der neuen (noch leeren) Wohnung per mobilem Hotspot gearbeitet habe, um Pakete entgegennehmen zu können und noch ein paar Sachen zu organisieren. Denn am dritten Novemberwochenende stand dann der Umzug an. Endlich wohne ich (zumindest teilweise, meine Wohnung in Braunschweig behalte ich noch aus beruflichen Gründen) mit meiner Freundin zusammen. Trotz krankheitsbedingter Ausfälle haben wir den Umzug gut gemeistert.

Danach ging es wieder für ein paar Tage nach Süddeutschland zu meiner Familie, bevor ich dann mit einem kurzen Zwischenstopp in Kassel nun für ein paar Tage in Braunschweig bin, um an der Weihnachtsfeier des Firmenstandorts teilzunehmen zu können. Die Weihnachtsfeier war gestern und bisher wahrscheinlich meine beste Firmenweihnachtsfeier. Sie bot die Gelegenheit endlich mal ein paar mehr Kollegen (alle sehr nett!) kennenzulernen, mit denen habe ich auch projektmäßig eigentlich kaum zu tun, weil ich einem Projekt an einem anderen Standort zugeteilt bin. Die Feier war in einem Kunstmuseum, wo es eine Performance, eine Führung und anschließend Essen und Schrottwichteln gab.

Der November ist Rabattmonat. Ich habe zwar noch nicht alles an Weihnachtsgeschenken zusammen, aber ich habe mir selbst ein paar Geschenke gemacht (zusätzlich zu diversen gemeinschaftlichen Anschaffungen für die neue Wohnung): Ein neuer Laptop, damit ich in beiden Wohnungen einen schnellen Rechner habe (mein Surface Go habe ich im Gegenzug verkauft), ein höhenverstellbarer Schreibtisch und ein neuer 4K-Monitor (das neuere Modell des Monitors, den ich schon in Braunschweig habe). Immerhin wurde im November die Mitarbeiterbeteilung am Unternehmenserfolg ausgezahlt. 🤑 Ab Januar sieht die Kontobilanz dann hoffentlich wieder besser aus.

Tags:

Jan-Lukas Else
Interaktionen & Kommentare