Monatsrückblick

März 2020 war der seltsamste Monat, den ich in meinen fast 21 Jahren erlebt habe. Während ich im Februar Corona nur wenig wahrgenommen habe, bestimmt Corona heute den Alltag der meisten Menschen weltweit. Corona ist plötzlich als eine Gefahr da, von der man nicht einmal träumen konnte. Plötzlich steht das öffentliche Leben völlig still, nur noch Geschäfte für lebenswichtige Waren sind geöffnet, Millionen von Menschen arbeiten im Home Office und es ist (in Deutschland) verboten, mehr als eine Person in der Öffentlichkeit zu treffen.
Der Februar war im Gegensatz zum Januar eher ruhig. Ich hatte Praxisphase und war dementsprechend in der Firma arbeiten. Dabei ging es nun hauptsächlich darum schonmal ein mögliches Thema für die Bachelorarbeit zu finden. Ich habe auch etwas gefunden, aber nun musss ich mir demnächst einen Professor suchen, der das Thema betreut und hören, was er von der Idee hält. Ansonsten habe ich auch ein wenig am meinem Blog gebastelt. Ich habe etwa Unterstützung für das Protokoll ActivityPub hinzugefügt, damit man meinem Blog (@en@jlelse.
Im Jahresrückblick 2019, habe ich bereits angekündigt, dass ich in Zukunft monatlich einen Rückblick erstellen will. Ich will damit reflektieren, was ich in dem vergangenen Monat erlebt und gelernt habe, was mich beschäftigt hat und auch was ich mit für den nächsten Monat vornehme. Natürlich werde ich auf einem öffentlichen Blog nicht alles schreiben können, aber ich werde versuchen so offen wie möglich zu sein. Ein bisschen soll das auch zur Erinnerung helfen.
Jan-Lukas Else
20-Jähriger Student, der über alles schreibt, was ihn interessiert.