einGeek

Mehr als nur Internet und Programmieren

XXXX-XX-25


"Gut genug"

Veröffentlicht am in 💭 Gedanken

Marcel schreibt:

Anschauen

Tesla-Kirche

Veröffentlicht am in 🔗 Links

Es darf ja jeder glauben, was er will, es gibt ja schließlich Religionsfreiheit. Doch irgendwie wirkt es doch ein bisschen skurril, wenn Leute eine Religionsgemeinschaft gründen, die Tesla und Elon Musk gewidmet ist. Es gibt sogar ein “Elon unser” und 10 Gebote:

Anschauen

Internet

Veröffentlicht am in ✍️ Posts

Irgendwie ist es schon erstaunlich. Das Internet meine ich. Es bietet die Möglichkeit mit der Welt zu teilen, und Geteiltes zu entdecken. Es bietet die Möglichkeit zu wildfremden Leuten Kontakt aufzunehmen. Klar birgt das auch Risiken, aber es bietet auch Chancen.

Anschauen

Eiffelturm, Versailles und Co.: Paris

Veröffentlicht am in Medium-Archiv

🖼️ Anschauen

Und warum ich schreibe… ✍

Veröffentlicht am in Medium-Archiv

Dies ist der zweite Artikel in der Serie, bei der ich mich damit beschäftige, wie und warum ich mit dem Schreiben anfing…

Anschauen

Wähle "Deinstallieren"!

Veröffentlicht am in Medium-Archiv

Du sitzt an deinem Schreibtisch und solltest eigentlich lernen. Lernen für die Klausur nach den Ferien, die dann auch noch besonders wichtig ist, weil es die vorletzte Klausur überhaupt ist. In dem Fach, in dem du jetzt auch noch auf den letzten Drücker eine Nachhilfe organisiert hast. Ein Fach, dass ein schriftliches Prüfungsfach im Abitur ist, in dem du aber so gut wie gar nichts schnallst.

Anschauen

5 neue Mindsets für 2017

Veröffentlicht am in Medium-Archiv

2016 war ein schwieriges Jahr. Sowohl privat als auch politisch beziehungsweise gesellschaftlich. Während in den USA der Wahlkampf tobte, in Deutschland Angst vor Terror herrschte und Hetzer-Parteien a.k.a. AfD Wählerstimmen jagten, hing in meiner Familie das Leben zweier Menschen am seidenen Faden, von denen einer leider nachgab.

Anschauen

Bloggen mit Spracherkennung?

Veröffentlicht am in Medium-Archiv
Aktualisiert am

Ich habe bereits einmal in einem Blogartikel geschrieben, dass mich mittlerweile eher das langsame Tippen beziehungsweise die blöde Tastatur beim Schreiben aufhalten, anstatt die fehlenden Gedanken. Ich habe jetzt bereits zum zweiten Mal getestet, wie es ist, mit einer Spracherkennungssoftware Blogartikel zu verfassen. Du erfährst auch, welche Software ich verwendet habe und was mein Handy dabei für eine Rolle spielte.

Anschauen

Jan-Lukas Else